You are currently viewing Schritt für Schritt zum Erfolg: E-Mail-Liste aufbauen mit Meta Ads

Schritt für Schritt zum Erfolg: E-Mail-Liste aufbauen mit Meta Ads

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:April 14, 2024
  • Beitrags-Kategorie:Ads

Eine E-Mail-Liste ist eine der wertvollsten Ressourcen für dein Unternehmen, da sie dir ermöglicht, direkt mit deinen potenziellen Kunden zu kommunizieren und gezielte Marketingkampagnen durchzuführen. 

Meta Ads (Facebook- und Instagram-Werbeanzeigen) bieten eine geniale Möglichkeit, um deine Zielgruppe direkt anzusprechen und deren E-Mail-Adressen zu erhalten.

Durch eine strategische Platzierung von Facebook Ads kannst du die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden auf deinen Lead Magneten (0€-Angebot) ziehen und sie so dazu ermutigen, sich für deinen Newsletter anzumelden. 

Mit den richtigen Texten, einem ansprechenden Design und einem klaren Call-to-Action kannst du sehr gute Conversion-Raten erzielen und deine Liste kontinuierlich wachsen lassen.

In diesem Artikel erfährst du, wie du mit Meta Ads nachhaltig deine E-Mail-Liste aufbaust.

Du lernst, wie du ansprechende Anzeigen erstellst, Zielgruppen ansprichst und nutzerfreundliche Anmeldeformulare einsetzt, um den Prozess für potenzielle Abonnenten so einfach wie möglich zu gestalten.

Warum es sinnvoll ist, eine E-Mail-Liste aufzubauen

Es gibt mehrere Gründe, warum du eine E-Mail-Liste haben solltest:

Direkter Kontakt zu deiner Zielgruppe

Mit einer E-Mail-Liste hast du die Möglichkeit, direkt mit den Menschen in Kontakt zu treten, die sich für deine Produkte oder Dienstleistungen interessieren und diese so über Neuigkeiten zu informieren. Du kannst so eine persönliche Beziehung zu deinen Kunden aufbauen und Vertrauen schaffen.

Unabhängigkeit von Social-Media

Social-Media-Plattformen wie LinkedIn, Facebook, Instagram oder TikTok ändern ständig ihre Algorithmen, was dazu führen kann, dass deine Beiträge nicht mehr so vielen Menschen angezeigt werden.

Mit einer E-Mail-Liste bist du von diesen Algorithmen unabhängig und kannst deine Zielgruppe direkt erreichen – auch wenn Social Media mal wieder einen kleinen “Blackout” hat.

Effektives Marketinginstrument

E-Mail-Marketing ist ein sehr effektives Marketinginstrument, da die Kontakte bereits warm sind, das heißt, sie kennen dich und dein Angebot bereits. 

Deshalb ist die Conversion-Rate in der Regel höher als bei anderen Marketingmaßnahmen.

Gezielte Segmentierung

Du kannst deine E-Mail-Liste segmentieren, um deine E-Mails an die Interessen deiner einzelnen Abonnenten anzupassen. 

So kannst du z. B. verschiedene E-Mails an deine Listen schicken. Wenn du etwa deinen Onlinekurs launchst, kannst du ein spezielles Angebot an alle, die bereits auf der Warteliste stehen, verschicken.

Langfristige Kundenbindung

Mit einer E-Mail-Liste kannst du eine langfristige Kundenbindung aufbauen. Indem du deinen Abonnenten regelmäßig wertvolle Inhalte und Informationen lieferst, bleibst du im Gedächtnis und erhöhst die Wahrscheinlichkeit, dass sie deine Produkte oder Dienstleistungen kaufen.

Geringe bis gar keine Kosten

E-Mail-Marketing ist im Vergleich zu anderen Marketingkanälen relativ kostengünstig. Du benötigst lediglich einen E-Mail-Marketing-Anbieter und musst regelmäßig Inhalte dafür erstellen.

Einfache Skalierbarkeit

E-Mail-Marketing ist einfach skalierbar. 

Du kannst deine E-Mail-Liste beliebig groß aufbauen und deine E-Mails an eine große Anzahl von Abonnenten versenden. Du kannst mit dem E-Mail-Marketing-Tool dann direkt einsehen, wie hoch die Öffnungsrate, Abmelderate und Conversion-Rate ist.

Klingt gut? Ist es. 😉

Stell dir einmal vor, du möchtest deinen Onlinekurs lauchen und hast 1000 Personen auf deiner E-Mail-Liste. Dann kauft normalerweise ein bestimmter Prozentsatz an Personen, die auf dieser Liste stehen, dein Produkt.

Veranstaltest du z. B. zusätzlich ein Webinar und es kommen etwa 200 Person, werden ungefähr 1 bis 4 Prozent zu Kunden und kaufen dein Angebot.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine E-Mail-Liste ein richtig wertvolles Marketinginstrument ist, mit dem du deine Zielgruppe direkt erreichen, deine Kundenbindung stärken und deinen Umsatz steigern kannst.

Laptop, Stift und Briefumschläge liegen auf dem Tisch

Was sind Meta Ads und wie funktionieren sie?

Meta Ads, auch bekannt als Facebook Ads, sind Werbeformate, die du auf den Plattformen von Meta schalten kannst. Meta ist der Mutterkonzern von Facebook, Instagram und WhatsApp.

Mit Facebook Ads erreichst du also ein riesiges Publikum und kannst deine Zielgruppe ganz genau eingrenzen. 

Du kannst hier unter anderem festlegen, in welchem Alter deine Zielgruppe sein soll, wo sie wohnt, welche Interessen sie hat und vieles mehr. So kannst du deine Werbung genau den Leuten zeigen, die sich am ehesten dafür interessieren.

Vorteile der Verwendung von Facebook Ads für den Aufbau einer E-Mail-Liste

Die Verwendung von Facebook Ads für den Aufbau eines E-Mail-Verteilers bietet eine Vielzahl von Vorteilen:

Gezielte Zielgruppenansprache

Mit Facebook Ads kannst du deine Zielgruppe genau ansprechen und die Anzeigen ausschließlich potenziellen Kunden anzeigen, die an deinen Produkten oder Dienstleistungen interessiert sein könnten. 

Durch die gezielte Zielgruppenansprache erhöhen sich die Wahrscheinlichkeit einer Konvertierung und sparen gleichzeitig Werbebudget.

Hohe Sichtbarkeit

Mit Facebook Ads erreichst du zig-tausende Menschen – viel mehr, als wenn du organisch auf deine Produkte oder Dienstleistungen hinweist.

Messbare Ergebnisse 

Mit Meta Anzeigen kannst du die Leistung deiner Anzeigen genau messen und analysieren. 

Du hast Zugriff auf Daten wie Impressionen, Klicks, Conversion Rate und Kosten pro Lead.

Diese Daten ermöglichen es dir, deine Anzeigen regelmäßig zu optimieren und deine Marketingstrategie kontinuierlich zu verbessern.

Überzeugende Meta Ads für maximale Conversion erstellen

Der Schlüssel zum Erfolg beim Aufbau deiner E-Mail-Liste mit Meta Ads liegt in der Erstellung überzeugender Anzeigen.

Eine gut gestaltete Facebook Anzeige kann die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden erregen und sie dazu motivieren, sich für deine E-Mail-Liste anzumelden.

Oft nutzt man dafür einen Lead Magneten oder ein Tiny Offer, welches den Anreiz, sich für den Newsletter anzumelden, noch höher setzt.

  • Bei der Erstellung von Facebook Ads solltest du unbedingt darauf achten, dass der Text klar, leicht verständlich und prägnant ist. 
  • Verwende ansprechende Überschriften, die das Interesse der Leser wecken, und füge eine überzeugende Beschreibung hinzu, die den Vorteil der Anmeldung auf deiner E-Mail-Liste hervorhebt. 

Kurz gesagt: Mache den Nutzen für den User klar, den er hat, wenn er draufklickt.

  • Ein ansprechendes Design ist ebenfalls wichtig. Verwende unbedingt hochwertige Bilder oder Grafiken, die deine Botschaft unterstützen und die Aufmerksamkeit der Leser auf sich ziehen. 
  • Achte darauf, dass das Design der Facebook Ads zu deiner Marke und deiner Website passt, um einen Wiedererkennungswert zu schaffen.
  • Außerdem ist ein klarer Call-to-Action (eine Handlungsaufforderung) wichtig, um potenzielle Kunden zur Anmeldung auf deiner E-Mail-Liste zu bewegen. 

Verwende nur eine Handlungsaufforderung, die klar formuliert ist, wie etwa „Jetzt anmelden“ oder „Hol dir jetzt die Checkliste“.

Mithilfe von Ads kannst du deine E-Mail-Liste deutlich schneller aufbauen, als nur auf dem organischen Weg.

Die Meta Ads richtig vorbereiten

  1. Definiere deine Zielgruppe: Wer ist deine ideale Zielgruppe für dein 0-€-Produkt? Stelle sicher, dass du deine Anzeigen so schaltest, dass sie nur den Menschen angezeigt werden, die sich tatsächlich dafür interessieren.
  2. Wertversprechen formulieren: Was bekommen Nutzer, die sich für deine E-Mail-Liste anmelden? Biete exklusive Inhalte, Rabatte oder frühzeitigen Zugriff auf Informationen.
  3. Landingpage erstellen: Erstelle eine Landingpage, die speziell auf die Registrierung für deine E-Mail-Liste ausgerichtet ist. Halte diese kurz, stelle den Wert klar dar und mache die Anmeldung so einfach wie möglich.
  4. Erstelle ansprechende Anzeigen: Deine Anzeigen müssen Aufmerksamkeit erregen und den Nutzer dazu verleiten, mehr über dein 0€-Produkt zu erfahren. Verwende aussagekräftige Bilder oder Videos und Texte, die den Wert deines Produkts klar hervorheben.
  5. Setze ein klares Ziel:Was möchtest du mit deiner Meta Ads Kampagne erreichen? Willst du mehr Leads generieren, deine Markenbekanntheit steigern oder den Traffic auf deine Website erhöhen?
  6. Verfolge deine Ergebnisse: Analysiere den Erfolg deiner Kampagne und optimiere deine Anzeigen kontinuierlich.

Die richtige Zielgruppe ansprechen

Die gezielte Ansprache der Zielgruppe ist entscheidend für den Erfolg der Facebook Anzeigen. 

Wenn sich deine Anzeigen an die falsche Zielgruppe richten, wirst du möglicherweise nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen.

Um die richtige Zielgruppe zu identifizieren, solltest du zunächst deine potenziellen Kunden genauer analysieren. 

Durch die gezielte Ansprache der richtigen Zielgruppe kannst du die Effektivität deiner Ads maximieren und die Conversion-Rate der Kampagnen steigern.

Optimiere deine Landingpage

Nachdem potenzielle Kunden auf deine Meta Anzeige geklickt haben, ist es wichtig, eine optimierte Landingpage zu präsentieren, die sie zur Anmeldung zu deinem Newsletter bzw. 0€-Produkt bewegt.

Die Landingpage sollte ein klares Ziel verfolgen und logisch aufgebaut sein. 

Verwende eine Überschrift, die den Nutzen der Anmeldung auf deiner E-Mail-Liste hervorhebt und füge eine überzeugende Beschreibung hinzu, die die Vorteile für potenzielle Abonnenten deutlich macht.

Ein benutzerfreundliches Anmeldeformular ist unerlässlich, um potenzielle Kunden zur Eingabe ihrer E-Mail-Adresse zu bewegen. 

Reduziere die erforderlichen Felder auf ein Minimum und stelle sicher, dass das Formular auf allen Geräten (Desktop, Tablet, mobile Endgeräte) gut sichtbar und einfach auszufüllen ist.

Testimonials können helfen, Vertrauen aufzubauen. 

Füge deshalb Testimonials oder Kundenbewertungen hinzu, um potenzielle Abonnenten zu überzeugen, dass dein Newsletter wertvolle Inhalte liefert. 

Zeige auch, dass du die Privatsphäre der Abonnenten respektieren, indem du eine Datenschutzrichtlinie oder einen Hinweis zur Datenverarbeitung anzeigst.

Durch die Optimierung der Landingpage kannst du die Conversion-Rate weiter verbessern und eine höhere Anzahl von Anmeldungen auf deiner Liste erzielen.

Du möchtest regelmäßig neue, wertvolle Leads für deine E-Mail-Liste gewinnen, um deine digitalen Produkte, Onlinekurse oder Coachings profitabel zu verkaufen?

Dann hol dir hier die Ads Checkliste für deinen perfekten Start und erfolgreich laufende Werbeanzeigen.

Fazit, und nächste Schritte für den erfolgreichen Aufbau einer E-Mail-Liste

Der Aufbau einer E-Mail-Liste mithilfe von Meta Ads kann eine äußerst effektive Strategie sein, um potenzielle Kunden anzusprechen und sie zur Anmeldung auf deiner E-Mail-Liste zu bewegen. 

Durch die Erstellung überzeugender Anzeigen, die gezielte Ansprache der richtigen Zielgruppe und die Optimierung der Landingpage kannst du richtig gute Conversion Rates erzielen und deine E-Mail-Liste regelmäßig mit neuen Kontakten erweitern.

Wichtig ist, dass du den Wert einer E-Mail-Liste für dein Unternehmen erkennst und dich auf den Aufbau einer qualitativ hochwertigen Liste konzentrierst.