Google Fonts

Google bietet dir die Möglichkeit, unterschiedliche Schriftarten kostenfrei auf deiner Website zu nutzen, ohne dass diese vorher auf den eigenen Server hochgeladen werden müssen.

Leider gibt es hier einen Haken – die Datenübertragung erfolgt in die USA und ist somit nicht datenschutzkonform.

Bei jedem Aufruf einer Seite oder einer Datei werden Daten, wie z. B. die IP-Adresse des jeweiligen Nutzers, in die USA übertragen.
 

Es handelt sich hierbei gem. §12, Abs. 1 und 2 TMG um personenbezogene Daten, die besonders geschützt sind.

Auf dieser Grundlage hat das Landgericht München mit Urteil vom 20.01.2022 (AZ. 3 O 17493/20) entschieden, dass Websitebetreiber, die Google Fonts auf ihrer Website einsetzen, die Persönlichkeitsrechte der Nutzer verletzen.

Aktuell hört man immer wieder von der sogenannten großen Abmahnwelle, die sehr teuer werden kann.
 
Daher: Schütze dich, deine Nerven und vor allem deinen Geldbeutel und gehe einer Abmahnung aus dem Weg, indem du deine Schriftarten lokal einbindest.
 
Dann werden die Fonts nicht getrackt und es findet kein Austausch personenbezogener Daten statt.
Frau arbeitet am Laptop mit Kaffeetasse und bindet Google Fonts ein

Wie ich dir helfen kann

Check deiner Website auf die Verwendung von Google Fonts und Einleitung erforderlicher Maßnahmen

Lokale Einbindung deiner Fonts auf deiner Website, damit du wieder ruhig schlafen kannst

Du solltest Google Fonts lokal einbinden wenn...​

deine Website Google Fonts nutzt und somit  personenbezogene Daten in die USA gesendet werden

du deinen Kund:innen eine bestmögliche Sicherheit ihrer Daten zusichern möchtest

du der aktuellen Abmahnwelle und somit teuren Kosten entgehen willst

Mein Angebot an dich

Dir fehlt die Zeit oder du möchtest das Thema gerne abgeben?

Gerne unterstütze ich dich und übernehme alle notwendigen Schritte rund um die lokale Einbindung von Google Fonts

Google Fonts

€ 119*
  • Website Check auf die Verwendung von Google Fonts
  • Lokale Einbindung der genutzten Google Fonts auf deiner WordPress-Website
  • zusätzliche Einrichtung eines WordPress Plugins (Basic Version)

Du hast bereits eine Abmahnung erhalten, bevor du handeln konntest?

Was du jetzt tun solltest

Was du besser nicht tun solltest